Ensembles

 

Modern Sax Quartet Mainz 04

Johannes Lind as, ss / Kerstin Haberecht as / Alexander Jung ts / Steph Winzen bs

Markus Jäger, Mainspitze:
„Ungemein spritzig und schwungvoll agierte die Combo, dazu bestens aufeinander abgestimmt.(…) Präzise wie ein Schweizer Uhrwerk (…) bestachen durch perfektes Zusammenspiel, was gleichermaßen auf Timing und Intonation zutraf.“

Margit Dörr, Allgemeine Zeitung Mainz:
„Füße wippten und Köpfe bewegten sich im Rhythmus mit. Das blinde Verstehen und das harmonische Zusammenspiel des Sopran-, Alt-, Tenor- und Baritonsaxofons machen die Qualität dieses Ensembles aus“

_________________________________________________________________________________________________________

Foto: Klaus Mai 06/2022

Duo GiuSte mit Giulia Mandruzzato (Klavier) und Steph Winzen (Saxophone) präsentiert südländische Kompositionen von Astor Piazzolla, Darius Milhaud, Antonio Carlos Jobim uvm. -Musik für gute Laune, Sektempfänge, Konzerte…

______________________________________________________________________________________

Downtown Bigband Darmstadt

Unter der Leitung von Pavel Klimashevsky spielt die Bigband ein anspruchsvolles Repertoire der Topkomponisten für diese Besetzung. Steph Winzen spielt seit September 2022 Leadalto und diverse Doublings in dieser Band.

Magic Sound Bigband

Ein 300  Nummern umfassendes Bandbuch hat diese Bigband in nunmehr über 30 Jahren aufgebaut. Diese Swingklassiker, Tanzmusik und Pop unterstützt Steph Winzen an Tenorsaxophon, Klarinette, Querflöte und Gesang.

 


Mainzer Saxophonorchester

2013 gründete Steph Winzen das ausschließlich aus SaxophonistInnen bestehende Mainzer Saxophonorchester. Kompostionen von Bach, Händel, Mendelssohn-Bartholy, Grieg, Wirth und einige Welturaufführungen bringt das außergewöhnliche Klangerlebnis auf die Bühne.

Diese Workshops richtet sich an alle SaxophonistInnen, die Lust haben ein ganz besonderes Klangerlebnis mit zu gestalten: Ein Orchester ausschließlich aus Saxophonen! Das kann sich nicht nur sehen lassen – es ist auch musikalisch ein beeindruckendes Erlebnis.

Das Mainzer Saxophon-Orchester ist ein offenes Projektorchester, das sich seit 2013 zweimal jährlich trifft. Etwa 25 Saxophonistinnen und Saxophonisten im Alter von 11 bis 88 Jahren erarbeiten sich bei den 2 1/2-tägigen Arbeitsphasen jeweils ein anspruchsvolles Repertoire aus Bearbeitungen und Originalkompositionen klassischer Musik.

Neben Johann Sebastian Bach, Edward Grieg und Felix Mendelssohn ist beispielsweise auch Astor Piazzolla ein gern gespielter Komponist des Orchesters. Die Teilnahme steht für alle interessierten SaxophonistInnen offen, die bereits über eine gewisse Spielerfahrung verfügen und Noten lesen können. Rhythmische und intonatorische Fähigkeiten sind von Vorteil. Altersbeschränkung gibt es nicht. Die Stücke werden vorab zum Üben bereit gestellt.

Seit der Orchestergründung gibt es aber natürlich auch stets „Wiederholungstäter,“ die von Anfang an immer wieder gerne dabei sind. Unser Instrumentarium reicht vom Sopranino- über das Sopran-, Alt-, Tenor, Bariton- bis zum Basssaxophon und sorgt für einen sehr schönen symphonischen, facettenreichen Klang.