SAXIOM

UNTERRICHT:

Seit dem Jahr 2010 unterrichte ich am Peter-Cornelius-Konservatorium der Stadt Mainz junge und junggebliebende Saxophonisten. Dort haben Sie die Möglichkeit montags und dienstags Unterricht bei mir zu erhalten.

 

Gerne können Sie sich auch für privaten Unterricht bei mir informieren. Zeiten und Preise erhalten Sie unverbindlich auf Anfrage. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene sind mir willkommen. Auch Ensemble- und Satzprobenbetreuung biete ich gerne an. Bitte setzen Sie sich einfach mit mir in Verbindung!

 

 

Unterrichtsinhalte:

 

- ersten Schritte auf dem Saxophon

- Grundlagen des Notenlesens

- Rhythmustraining

- Hörtraining

- Spielttechniken

    (Ansatz, Grifftechnik, Atemtechnik, Flageolett "Toptones", Sound, Material, etc.)

- Satzklang im Ensemble (Intonation, Zusammenspiel, Blending, Timing)

- Kennenlernen sämtlicher Musikstile

- Musiktheorie und Harmonielehre

- Vorbereitung auf Wettbewerbe oder Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen

- Lern- und Übetechniken

   unter Berücksichtigung lernpsychologischer Forschungsergebnisse

- effizienter und ökonomischer Körpereinsatz beim Saxophonspiel

- Kaufberatung beim Instrumentenkauf

- Auftrittspsychologie

 

 

Ich freue mich auf Ihre Anfragen! Setzen Sie sich bei Interesse bitte ganz unverbindlich mit mir in Verbindung! info[at]saxiom.de

 


Kursangebot: 

Mainzer Saxophon-Orchester

Für alle interessierten Saxophonisten von 10 - 99 Jahren

 

Wochenendkurs, Samstag  & Sonntag 

Uhrzeit: jeweils ca. 10.00 - 20.00 uhr

 

Abschlußkonzert:

Sonntag um 18.00 Uhr

 

Teilnahmegebühren:

60,-€

 

 

Das gemeinsame Musizieren mit anderen ist für jeden Instrumentalisten ein wichtiges Ziel. Gerade als Saxophonist sind Plätze in guten Orchestern meist rar und schwierig zu ergattern.

Als logische Konsequenz haben sich hier bereits zu Zeiten des Erfinders Adolphe Sax´ die Musiker zu reinen Saxophonorchestern zusammen geschlossen. Das Ergebnis aus Sopran-, Alt-, Tenor- und Baritonsaxophonen (oft auch inklusive Sopranino- und Basssaxophone) kann sich nicht nur bloß sehen lassen; es ist auch akustisch ein echtes Erlebnis! Hier wurde eine völlig neue Gattung von Orchestern geschaffen.

Seit Juni 2013 gibt es ein solches Ensemble nun auch im Rhein-Main-Gebiet, das sich aus projektweise zusammentreffenden Saxophonisten zusammensetzt. Allmählich soll so ein festes Saxophonorchester in Mainz entstehen. Dieses Projekt ist ein lange gehegter Wunsch der Saxophonpädagogin Steph Winzen (Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz). Zusammen mit ihrer Duopartnerin Denise Frey und ihrer ehemaligen Professorin, der weltweit renommierten Saxophonistin Linda Bangs, nimmt dieses Orchester nun endlich Form an.

Während des Wochenendes wird innerhalb intensiver Proben ein Programm für das Abschlusskonzert am Sonntag Abend erarbeitet, das Höhepunkt und Abschluss des Workshops bildet. Hier sollen erarbeiteten Stücke präsentiert werden. Alle Verwandten und Freunde der Teilnehmer sind hierzu bereits heute herzlichst eingeladen!

Voraussetzung für die Mitwirkung ist die Beherrschung der chromatischen Tonleiter über zwei Oktaven. Ausnahmen sind nach Absprache möglich. Bezüglich des Alters der Teilnehmenden gibt es keine Beschränkung! Informieren Sie sich jederzeit unverbindlich

Infos und Anmeldeformular unter:

info[at]saxiom.de

 


Steph Winzens Fachartikel "Vorsicht Baustelle! - Die Übzellen-Methode"

 

In Clarino, Fachmagazin für Blasmusik, Ausgabe Januar 2016

 

Clarino1601_Übzellenmethode.pdf
Download


 

Videotutorial für Interessierte

 

"How to clean your baritone saxophone"

 

 

 

www.saxiom.de